Dienstleistungen

elektroniklabor

Das Elektroniklabor ist mit dem modernsten CAD-System für die Schema- und Layout-Entwicklung, manuellen und automatischen Lötplätzen zur Herstellung der Prototypen (in SMT-, THT-Technologie), einem Messgerätepark zur Inbetriebnahme und zur Verifizierung sowie Reparaturarbeitsplätzen ausgerüstet. Das Labor verfügt über erfahrene Assistenten und Entwickler, welche projektweise und bei Bedarf zusammen mit dem Labor dazu gemietet werden können.

harwarelabor-2

Das Mechaniklabor kann für ein Projekt wahlweise mit oder ohne Operator gemietet werden. Falls ohne Operator gemietet wird, dann dürfen aus Sicherheitsgründen nur die Maschinen benutzt werden, für welche eine Befähigung nachgewiesen werden kann und durch unseren Operator eine Einweisung erfolgt ist. Der Operator kann aber jederzeit partiell dazu gemietet werden. Der Einkauf des Rohmaterials kann vorgängig durch uns erledigt werden, als Kunde profitieren Sie von unseren Mengenpreisen.

Laserstrahlschmelzanlage SLM

Mit der Selective-Laser-Melting-Anlage (SLM) können 3D-Prototypen in verschiedenen Metallen hergestellt werden, welche 100% funktionale Eigenschaften und Belastbarkeit aufweisen. Dank der aufbauenden Produktionstechnologie können Werkstückstrukturen hergestellt werden, welche konventionell nicht in einem einzigen Bauteil machbar wären. Die Vorteile liegen in der schnellen Verfügbarkeit und im Wegfall von teuren
Montageschritten.

roentgen

Das Röntgengerät erlaubt bis zu 10‘000-fache Vergrösserung, sowie CT-Funktionen, womit ein 3D-Schichten-Modell generiert werden kann.

  • Planung und Durchführung der Mikrofokus-Röntgeninspektion
  • Analyse und Beratung der Resultate durch unsere Experten
  • Erstellen von unabhängigen Gutachten
CAD Konstruktion

Als Grundlage der Konzeptentwicklung bildet das 3D-CAD die Basis für virtuelle und reale Modelle. Die Daten werden für Visualisierungen, technische Zeichnungen, Simulationen, 3D-Prototypen sowie für Vorrichtungen für das Testlabor weiterverwendet.

Simulation eines Objektes der BFH

Mit der Simulation werden Designs idealerweise bereits
im frühen Entwicklungsstadium analysiert und optimiert.
Damit können Schwachstellen im Design gezielt beseitigt
werden. Aufwändige Änderungsschleifen lassen sich damit
vermeiden. Die Simulation eröffnet Einblicke in die
zugrunde liegende Physik und führt zu einem tieferen
Verständnis, was durch Tests alleine nicht möglich ist.

Kunststoffdruck, Angebot als Teil des Rapid Prototyping

3D-Laserprinter für professionelle Kunststoffe
Als Teil des Rapid Prototyping besitzt der Park Biel/ Bienne
eine Auswahl an 3D-Druckern, Schmelzschichtungsmaschinen
und Maschinen für Selektives Laserschmelzen.
Das Sortiment wird durchgehend verfeinert und
erweitert.

Software Entwicklung im INNOCAMPUS

Im Innovationspark arbeiten Software-Spezialisten, welche hardwarenahe Programme (C++, ASM), Anwendungsprogramme (Windows, Linux, HTML), Datenbankanwendungen und Apps für mobile Geräte (iOS, Android, Windows) entwickeln. Als Herzstück werden ganz verschiedene Prozessoren eingesetzt. Zur Reduktion der Entwicklungszeiten bei Funktionsmustern und Prototypen verwenden wir fertige Computermodule. Diese sind im Labor des Innovationsparks ab Lager verfügbar. Die projektspezifischen Funktionen und Anschlussstecker sind im Trägerboard integriert, welches auch das Computermodul aufnimmt. In der Phase der Industrialisierung mit grossen Serienstückzahlen (>1‘000 Stk/Jahr) kann das Modul direkt in eine produktspezifische Elektronik-Leiterplatte integriert werden. Wir verfügen über 20 Jahre industrielle Erfahrung, um applikationsspezifische Elektronikboards mit passender Software zu entwickeln und die Serienproduktion zu initialisieren.

Anfragen

Manuel Fernandez

Manuel Fernandez, Sales-Manager der INNOCAMPUS AG

Unser Sales-Manager steht Ihnen bei Fragen zu den Dienstleistungen gerne zur Verfügung.

Log in with your credentials

Forgot your details?